Christoph Koch

Wollt grad sagen.

  • Archiv

  • April 2017
    M D M D F S S
    « Jun    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Seiten

Posts Tagged ‘Hoteltest’

Der perfekte Plan: Tromsö

Posted by christophkoch - 20. März 2009

Ganz weit da oben, im Norden von Norwegen, gibt es etwas ganz und gar Großartiges zu bestaunen. Wenn man Glück hat.

Die meisten Sehenswürdigkeiten und Naturwunder sind berechenbar: Sphinx, Matterhorn, Mach Pichu. Hinfahren, anschauen, Foto machen, fertig. Das Polarlicht ist launischer. Niemand weiß, wann es sich zeigt – und ob überhaupt. Trotzdem gibt es Orte, an denen die Chancen besser stehen als an anderen. Während man in Italien beispielsweise nur in einer von 365 Nächten die Möglichkeit hat, die farbigen Himmelsgebilde zu beobachten, gibt es einen um den Nordpol verlaufenden Ring, an dem sie in neun von zehn Nächten zu sehen sind.

Auf der Suche nach dem Bildschirmschoner der Natur: der Aurora Borealis

Auf der Suche nach dem Bildschirmschoner der Natur: der Aurora Borealis

Auf einer kleinen Insel, umgeben von Fjorden und schneebedeckten Bergen liegt Tromsö, die nördlichste Universitätsstadt Europas – genau auf diesem Ring, Wer die „Aurora Borealis“ (Magnetfelder der Sonne, die beim Kontakt mit der Erdatmosphäre bunte Schleier ans Firmament malen) sehen will, braucht trotzdem Geduld. „Sie ist eine launische Dame“, sagen Einheimische über die Aurora, während sie durch die Hauptstraße stapfen, die als vermutlich einzige der Welt eine Fußbodenheizung besitzt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in SZ-Magazin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Neue Folge der Hotel-Kolumne: Das Hotel Post in Bezau

Posted by christophkoch - 13. Februar 2009

Nach langem Warten endlich wieder eine neue Folge der beliebten Reihe „Hotels für Verliebte“ (für den angelsächsischen Markt unter dem Titel „Hotels für lovers, not for fighters“ erhältlich). Diesmal ging es in den Bregenzerwald, genauer gesagt ins schöne Bezau:

Für unsere Serie „Hotels für Verliebte“ hat das Autorenduo eine Winteridylle im verschneiten Bregenzer Wald entdeckt. Das preisgekrönte Haus mit dem schlichten Namen „Hotel Post“ eignet sich auch für Sommerferien in den Bergen.

Die Betten im Hotel Post

Auf der Alm da gibt's koa Sünd: Die Betten im Hotel Post

Lesen Sie auch:

Hotels für Verliebte: Hotel Atitlan (Guatemala)

Hotels für Verliebte: Villa Sorgenfrei (Radebeul)

Hotels für Verliebte: Hotel Ca’Pozzo (Venedig)

***

Foto: Jessica Braun

Posted in stern.de | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Neue Folge in der Hotelserie – diesmal aus Guatemala

Posted by christophkoch - 24. August 2008

In der Hoteltest-Reihe “Hotels für Verliebte” für das Reiseressort von stern.de gibt wieder in eine neue Folge: Mademoiselle und ich waren diesmal in Guatemala am wirklich sagenhaft schönen Atitlan-See. Ansehen und nachlesen kann man sich das alles hier.

Blick auf den vulkanumringten Atitlan-See

Lesen Sie auch:

Hotels für Veriebte: Villa Sorgenfrei (Radebeul)

Hotels für Verliebte: Hotel Ca’Pozzo (Venedig)

***

Foto: Jessica Braun

Posted in stern.de | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

Neue Folge der Hotelserie: Villa Sorgenfrei

Posted by christophkoch - 18. Juli 2008

In der Hoteltest-Reihe „Hotels für Verliebte“ für das Reiseressort von stern.de gibt endlich in eine neue Folge: Mademoiselle und ich waren in der zauberhaften Villa Sorgenfrei in Radebeul bei Dresden zu Gast. Ansehen und nachlesen kann man sich das alles hier.

Villa sorgenfrei

Villa sorgenfrei

Zur letzten Folge – dem Hotel Ca’Pozzo in Venedig – geht es hier entlang.

Foto: Jessica Braun

Posted in stern.de | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

Hotels for lovers, not for fighters: Neue Serie auf stern.de

Posted by christophkoch - 9. Mai 2008

„Hotels für Verliebte“ heißt die neue Serie auf stern.de, in der Mademoiselle und ich Hotels testen werden, die sich vor allem für den Aufenthalt zu zweit eignen.

Die Testrubriken reichen von „Ausschlafen“ (Zimmer) und „Diskretion“ (Service) bis zu „Raus aus den Federn“ (Ausflug in die Umgebung). Alle zwei Wochen kommt ein neues Hotel dazu.

capozzo

Anschauen kann man sich die erste Folge – das Hotel Ca’Pozzo in Venedig – hier.

Viel Vergnügen!

Posted in stern.de | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Das perfekte Wochenende: Vierwaldstädter See

Posted by christophkoch - 6. Juli 2006

Wellness, Käseräder und brasilianische WM-Vorbereitung

Früher wohnte ich mit Till in einer WG, vier Jahre ist das her, inzwischen sehen wir uns nicht mehr so oft. Als er mir am Telefon erzählt, dass er vielleicht ein Jobangebot in Brasilien annehmen will, höre ich an seiner Stimme, wie er hadert. Warum das nicht in Ruhe, von Angesicht zu Angesicht besprechen? Das PARK HOTEL WEGGIS am Vierwaldstättersee erweist sich als idealer Platz: Die brasilianische Fußballmannschaft stieg in den zwei Vorbereitungswochen vor der WM hier ab und der Ort ist immer noch brasilianisch beflaggt.

weggis

Die Palmen am Seeufer halten wir zuerst ebenfalls für Begrüßungsdeko, wollen sie doch gar nicht zu den schneebedeckten Bergen im Hintergrund passen. Doch eine freundliche Einheimische klärt uns auf: Da die Rigi, ein Felsmassiv oberhalb von Weggis, die Sonnenwärme reflektiert, entsteht ein Mikroklima, das die Palmen sogar im Winter überleben lässt. Wir fahren mit dem Dampfschiff über den See nach Luzern, vorbei an der RÜTLIWIESE, auf der 1291 die Schweiz gegründet wurde. Da das Wetter zu gut für einen Besuch im Picasso- oder Wagner-Museum ist, setzen wir uns am Rathausquai vor den Schwibbögen der RATHAUS BRAUEREI in die Sonne – 1:0 für den brasilianischen Lebensstil. Beim Traditionsgeschäft BUCHERER sehen wir uns anschließend die neuesten Schweizer Uhren an. Dass Till sich keine kauft, werte ich insgeheim als Hinweis auf eine innere Abkehr von der deutschen Pünktlichkeit.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in SZ-Magazin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Das perfekte Wochenende: Hinterzarten

Posted by christophkoch - 6. März 2006

Wandern unter der Skisprungschanze, Schnäpse bei den Zwergen und die Rettung durch die Nordic Walker

Der Zug rattert tiefer und tiefer in den Schwarzwald, bis nach Hinterzarten. Ich will mal wieder ein Wochenende ganz allein verbringen und miete mich im schönen Parkhotel ADLER ein, das seit 1446 in Familienbesitz ist und im Sommer das Quartier der holländischen WM-Mannschaft sein wird. Der Blick aus meinem Zimmer landet auf der berühmten Adler-Skisprungschanze, die früher dem Hotel gehörte. Da es noch nicht ganz dunkel ist, kämpfe ich mich mit dampfendem Atem den Anstieg hinauf, so dass mein steigungsunerfahrenes Herz laut pocht. Danach habe ich genug Hunger für ein Abendessen im ALEMANNENHOF, wo es für Alleinreisende gute badische Weine auch in 0,375-Liter-Flaschen gibt.


Die Adlerschanze im Sommer

Am Samstag durchwandere ich in Breitnau die RAVENNA-SCHLUCHT. Die Wasserfälle und Wildwasser, die am Ende der Schlucht warten, sind an manchen Stellen so schön zugefroren, dass ich überlege, in großem Stil ins Winterpostkarten-Geschäft einzusteigen. Auf dem Rückweg kehre ich in den GASTHOF von LYDIA KETTERER ein, obwohl er von Gartenzwergen bewacht wird. Die Wirtin tischt nicht nur eine ausgezeichnete Brotzeit auf, sondern sorgt mit vergnüglichen Geschichten, hemmungsloser Neugier und dem ein oder anderen Schnaps dafür, dass mir auch als Einzelgast nicht langweilig wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in SZ-Magazin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »